Erste Frau mit Pilotenschein – 1910

Erste Frau mit Pilotenschein – 1910

Am 8. März 1910 machte zum ersten Mal in der Geschichte eine Frau einen Pilotenschein. Diese Frau war Élisa Léontine Deroche auch bekannt als Baronin Raymonde de Laroche.

Elise wurde 1882 in Paris geboren und war Schauspielerin. Nachdem sie den Flugpionier Charles Voisin kennen gelernt hatte, wurde bei ihr ein Wunsch erweckt, fliegen zu lernen. Das versuchte sie auch im Aéro-Club de France. Als sie zum ersten Mal in einem Flugzeug sitzen darf, hob sie das Flugzeug ab, obwohl sie es nicht durfte – zum ersten Mal flog eine Frau alleine.

Am 8. März 1910 bestand Elise als erste Frau der Welt die Pilotenprüfung. Ihr Pilotenschein trug die Nummer 36. Sie nahm an Flugmeetings im ganzen Europa teil und hatte viel Erfolg. Einmal gratulierte ihr persönlich der damalige russische Zar Nikolaus II. Während des Ersten Weltkrieges steuerte sie keine Kriegsflugzeuge, aber sie arbeitete als Autofahrerin in der französischen Armee.

Leider kam sie ums Leben im Alter von 36 Jahren. Sie meldete sich als Copilotin für einen Testflug. Das Flugzeug stürzte ab. Elise und der Pilot wurden getötet. Piloten und Pilotinnen feiern Raymonde de Laroche am 8. März als Pionierin der Lüfte. Interessanterweise fällt ihr Geburtstagsdatum auf den Internationalen Frauentag.

Facebook Comments

Related posts