Seit wann spielen Kinder mit Barbies? – 1959

Seit wann spielen Kinder mit Barbies? – 1959

Der 9. März gilt als der offizielle Geburtstag von der Barbie-Puppen. An diesem Tag wurde sie zum ersten Mal auf der American Toy Fair in New York präsentiert.
Auf die Idee kam Ruth Handler, die Ehefrau vom Mitbegründer des großen Unternehmens Mattel. Sie bemerkte, dass ihre Tochter Barbara oft mit Puppen spielt, als ob sie erwachsene Frauen wären. Zu dieser Zeit (1950) stellten alle Puppen nur Kinder dar.
Während eines Besuchs in Luzern sah Ruth Handler die Puppe Bild Lilli, die seit mehreren Jahren hergestellt wurde. Lilli war ein Comic von Reinhard Beuthien, der von 1952 bis 1961 in der BILD erschien. Die Puppe war aber den Kindern gar nicht zugedacht. Ruth Handler fiel ein, Puppen für Kinder zu produzieren, die wie Erwachsene aussehen.
Bild-Lilli war in der Tat ein modernes Mädchen mit einem üppig geschwungenen Frauenkörper. Sie war blond und schick. Bild Lilli bekommt von Männern, was sie will, nur weil sie attraktiv aussieht.

Ruth Handler zeigte die Comic-Puppe zu ihrem Mann, Elliot Handler (der Firmenname setzt sich zusammen aus den Namen der Mitbegründer – Matt und Elliot). Im Jahre 1959 wurde die erste Barbie vorgestellt und 1964 kaufte Mattel die Vermarktungsrechte an der Bild-Lilli. Barbie wurde nach Ruths Tochter Barbara genannt und Ken nach ihrem Sohn.
Am Anfang gab es Barbie in blond und brünett und sie erschien im berühmten schwarz-weiß gestreiften Badeanzug.
Heute ist Barbie® ist ein führendes Unterhaltungsunternehmen.

Facebook Comments

Related posts