Hitler griff Polen an – 1939

Hitler griff Polen an – 1939

Als Kriegsanlass wurde polnischer Angriff auf deutsche Grenze inszeniert

Den Vorwand für den Angriff sollte die „Operation Himmler“ schaffen, die vom Reichsführer SS Heinrich Himmler und dem Gestapo-Chef Reinhard Heydrich geführt wurde. Ihre Soldaten trugen Uniformen der polnischen Armee und führten eine Reihe von Angriffen auf deutsche Ortschaften entlang der Grenze zu Polen durch, besezten einen deutschen Radiosender und entsandten antideutsche Botschaften.

Als Beweis, dass polnische Soldaten den Überfall verübten, ließen sie die Leichen der getöteten deutschen Häftlingen aus den Konzentrationslagern zurück, die als Polen verkleidet waren. Unter dem Vorwand, dass er die Sicherheit des Reiches beschützt, gab Hitler sein Befehl zum Überfall auf Polen unter dem Decknamen „Fall Weiss“.

Facebook Comments

Related posts