Jungfernfahrt der RMS Lusitania – 1907

Jungfernfahrt der RMS Lusitania – 1907

Von einer prachtvollen Indienststellung zum traurigen Untergang

Aufgrund ihrer Geschwindigkeit und Maschinenleistung von 76 000 PS galt sie als Passagierschiff, das am schnellsten den Atlantik überqueren kann. Die RMS Lusitania lief am 1. Mai 1915 aus New York nach Liverpool aus. Als sie schon in der Nähe von Irland war, wurde sie von einem U-Boot der Kaiserlichen Marine torpediert. 1198 Menschen, unter denen rund einhundert Kinder, kamen dabei ums Leben. Die Versenkung eines Zivilschiffes dieser Größe war bis dahin beispiellos in der Geschichte.

Facebook Comments

Related posts