Maria Stuart zur Königin von Schottland gekrönt – 1543

Maria Stuart zur Königin von Schottland gekrönt – 1543

Da Maria wegen ihrer Großmutter väterlicherseits einen Anspruch auf den englischen Thron hatte, ließ die regierende englische Königin Elisabeth sie einsperren, und danach auch hinrichten
Maria Stuart heiratete mit 15 Jahren den französischen Thronfolger. Als ihr Ehemann starb, kehrte sie nach Schottland zurück und heiratete Henry Stuart. Aus dieser Ehe würden alle späteren britischen Könige aus dem Haus Stuart kommen. Marias Sohn Jakob erbte die schottische und englische Krone als Jakob I. und seit seiner Herrschaft sind die beiden Throne vereint.

Facebook Comments

Related posts