Ende der Bauarbeiten an der größten spanischen Schlossanlage, El Escorial – 1584

Ende der Bauarbeiten an der größten spanischen Schlossanlage, El Escorial – 1584

Das Schloss wurde während der Regierungszeit des spanischen Königs Philipp II. gebaut. Das Schloss ist 224 Meter lang, 153 Meter breit und verfügt über 16 Höfe.
El Escorial war nicht nur ein königlicher Palast, sondern auch ein Kloster des Ordens der Hieronymiten. Heute lebt in diesem Kloster der Orden der Augustiner-Eremiten. Innerhalb des Palastes befindet sich auch das berühmte Mausoleum der spanischen Könige, mit 26 Marmorsarkophagen. Alle spanischen Könige der letzten 450 Jahre, mit Ausnahme zweier von ihnen, wurden dort bestattet.

Facebook Comments

Related posts