Der Reichstag nimmt die Nürnberger Gesetze an – 1935

Der Reichstag nimmt die Nürnberger Gesetze an – 1935

Die Nürnberger Gesetze wurden während des Reichsparteitages in Nürnberg erklärt
Die Nürnberger Gesetze regelten die rassistische Politik gegenüber den Juden. Sie bestimmten, wer als Jude in Betracht gezogen wurde, je nachdem wie viel jüdisches Blut er in sich hatte. Darüber hinaus verboten diese Gesetze Ehen und sogar Geschlechtsverkehr zwischen Juden und Nichtjuden. Juden konnten sich nicht mehr zum Christentum bekehren, um diese Gesetze zu vermeiden.

Facebook Comments

Related posts