Der französische König Ludwig XVI. wurde abgesetzt

Der französische König Ludwig XVI. wurde abgesetzt

Das königliche Ehepaar wurde zum bürgerlichen

Am heutigen Tag wurde die französische Monarchie abgeschafft. Dies wurde durch eine Entscheidung des Konvents in Kraft gesetzt, in dem die Girondisten, die Mitglieder des mittleren Bürgertums, die Mehrheit hatten. Der bisherige französische König Ludwig XVI. wurde zum ordentlichen Bürger und wurde von da an als Bürger Ludwig Capet angesprochen, wobei sein Nachname von dem Namen der königlichen Dynastie abgeleitet wurde. Übrigens, die Dynastie Capet ist die älteste europäische Dynastie, derer direkte männliche Linie bis zum 8. Jahrhundert zurückverfolgt werden kann.
Diese Dynastie herrscht noch heute in zwei europäischen Staaten: Spanien und Luxemburg. Die Kapetinger beherrschten Frankreich von 987 bis 1792 und dann wieder von 1814 bis 1848, alles zusammen 839 Jahre lang. Nach seiner Absetzung wurde König Ludwig XVI. wegen Verschwörung gegen die öffentliche Freiheit und die Sicherheit des gesamten Staates vor Gericht gestellt. Im Januar 1793 wurde er schuldig gesprochen und dann am 21. Tag desselben Monats um 10 Uhr und 22 Minuten auf dem Platz der Revolution in Paris auf der Guillotine hingerichtet (der heutige Place de la Concorde). Seine letzten Worte waren: „Franzosen, ich sterbe unschuldig, ich verzeihe den Urhebern meines Todes, und wünsche, dass mein Blut nicht auf Frankreich zurückfalle.“Louis_XVI_et_Marie-Antoinette.psd

Facebook Comments

Related posts