Russische Kolonisation von Alaska – 1784

Russische Kolonisation von Alaska – 1784

Die ersten Europäer die nach Alaska kamen waren gerade Russen
Felle der auf Alaska gefangenen Seeottern galten als die besten auf der Welt, was auch die weitere Besiedlung Alaskas anreizte. Der Name Alaska stammt vom aleutischen Wort für „Land“. Die Russen besiedelten im Laufe der Zeit so große Territorien Nordamerikas und des Pazifiks, dass sie sogar eine Festung in Kalifornien hatten, und zwei auf Hawaii. Die Vereinigten Staaten von Amerika kauften 1867 Alaska dem Russischen Reich für 7,2 Millionen Dollar ab. Heute kann man die Überreste der russischen Herrschaft auf Alaska in der Benutzung des kyrillischen Alphabets und dem orthodoxen Glauben eines Teils der Bevölkerung erahnen, sowie an den russischen Familiennamen.

Facebook Comments

Related posts