Griechenland will Koloss von Rhodos wieder aufbauen

Griechenland will Koloss von Rhodos wieder aufbauen

Laut einer Liste, die der griechische Dichter Antipatros von Sidon zusammengestellt hat, ist der Koloss von Rhodos das jüngste der sieben Weltwunder. Der Koloss war eine 30 – 40 m hohe Bronze-Statue des Titans Helium (der Sonnengott), die im Hafen auf der griechischen Insel Rhodos (Rhodes) aufgestellt wurde. Es wurde nach dem glücklichen Ausgang der Belagerung von Rhodos errichtet. König Antigon der Einäugige belagerte die Stadt schon lange von der See aus, aber es gelang ihm nicht diese einzunehmen.
Die Statue wurde etwa 292 v. Chr. vollendet und stürzte etwa 226 v. Chr. infolge eines Erdbebens um. Die Überreste der Statue lagen in der Stadt bis zur arabischen Eroberung 653, nach dem sie verkauft
oder aufgeschmolzen wurden.
Vor kurzem hat ein Team von Experten aus Griechenland, Italien, Spanien und dem Vereinigten Königreich eine Initiative gestartet, um in Rhodos einen neuen 150 m hohen Koloss aufzubauen. Es wird geplant, innerhalb der Statue ein Kulturzentrum, eine Bibliothek und Galerie zu errichten. Der neue Koloss sollte auch als ein Lichtturm dienen, wobei seine Oberfläche Sonnenkollektor funktionieren sollte.

Facebook Comments

Related posts