ISIS veröffentlichte Bilder der Zerstörung des Tempels Baalshamin in Palmyra

ISIS veröffentlichte Bilder der Zerstörung des Tempels  Baalshamin in Palmyra

ISIS (Islamischer Staat im Irak und in Syrien) hat Fotos veröffentlicht, welche die Zerstörung des Tempels in Palmyra Baalschamin im August 2015. zeigen. Die UN-Kulturorganisation UNESCO verurteilte die Devastierung als Kriegsverbrechen.

Die ältesten Teile des Tempels stammen aus dem 2. Jh. v. Chr., aber er ist rund 131 n. Chr. im römischen Stil renoviert. Er war einer der am besten erhaltenen Bau aus der Antike im Nahen Osten und war ein wertvolles Exemplar des Weltkulturerbes. Baalschamin war der Gott des Himmels in der kanaanäischen Mythologie. Die Kanaanäer waren die alten Bewohner der Gegend, wo heute Israel und der Libanon liegen. Sie sind oft in der Bibel erwähnt, und wahrscheinlich geht es um das gleiche Volk, das die alten Griechen Phönizier nannten.

Facebook Comments

Related posts