Unterirdische Stadt Derinkuyu

Unterirdische Stadt Derinkuyu

Die Arbeiter in der Türkei haben eine riesige unterirdische Stadt beim Abriss von Häusern in der Stadt Nevsehir in Kappadokien entdeckt. Die Stadt stammt aus dem byzantinischen Reich als ikonoklastische religiöse Konflikte herrschten. Auf der Flucht vor Gewalt sind die Bewohner in ein Netzwerk von Tunneln und Räumen umgezogen. Die unterirdische Stadt konnte durch die sogenannten „Rollsteintüren“ abgeriegelt werden. Die Spuren zeigen, dass die Stadt nicht während des byzantinischen Reiches gebaut worden ist, sondern bereits vor 5000 Jahren.
Eine ähnliche unterirdische Stadt Derinkuyu wurde 1963 entdeckt, nachdem ein Hausbesitzer die Wand in seinem Keller durchgebrochen hatte.

Facebook Comments

Related posts