Amerikaner bombardierten versehentlich die Niederlande und töteten mehr als tausend unschuldige Zivilisten – 1944

Amerikaner bombardierten versehentlich die Niederlande und töteten mehr als tausend unschuldige Zivilisten – 1944

Die Amerikaner sagten, dass es um eine Unglücksbombardierung ging. Allerdings behaupteten die Deutschen, dass amerikanische Piloten absichtlich die Niederlande angegriffen haben.

Am heutigen Tag flogen amerikanische Bomber von England nach Deutschland ab und auf dem Weg warfen sie Granaten auf die niederländischen Städte Nijmegen, Arnheim, Enschede und Deventer. Die Niederlande waren damals von Deutschland besetzt.

Die amerikanischen Piloten haben während der Bombardierungsflüge die Orientierung verloren und sahen Nimwegen für das deutsche Kleve an. Nur in Nijmegen wurden mehr als 750 unschuldige Opfer getötet. In Arnheim, Enschede und Deventer verloren insgesamt etwa 250 Menschen ihr Leben.

Deutschland behauptete, dass der amerikanische Angriff auf die Niederlande kein versehentliches Fehler war. Niederländische Geschichtsforschung aus dem Jahr 2005 zeigt, dass amerikanische Piloten tatsächlich davon überzeugt waren, über Deutschland zu fliegen. Zu dieser Zeit herrschte Chaos im Luftraum und die Kommunikation war sehr schlecht.

Facebook Comments

Related posts