Symbol für Luxushotel – 1850

Symbol für Luxushotel – 1850

Am 23. Februar 1850 wurde einer der bekanntesten Hoteliers in der Weltgeschichte als 13. Kind in der Familie geboren, dessen Name Ritz heute für Luxus steht. Es ist interessant, dass César Ritz tatsächlich in bescheidenen Verhältnissen aufgewachsen war, denn seine Familie war sehr arm. Er wurde in einem kleinen Schweizer Dorf Niederwald umgeben von hohen Bergen in den Schweizer Alpen geboren.

Ritz begann mit 15 Jahren als Lehrling in einem Schweizer Hotel zu arbeiten. Danach arbeitete er in verschiedenen europäischen Hotels und im Laufe der Jahre schaffte er die Stelle des Direktors zu bekleiden. Nämlich, leitete er das Grand Hotel in Luzern. Cesar Ritz war wegen seines Prinzips der Gast hat immer recht sehr geschätzt. Wenn einer der Gäste eine Beschwerde über das Essen hatte, wurden keine Fragen gestellt, sondern das neue Essen sofort gebracht.

In der Karriere verhalf Ritz die Zusammenarbeit mit dem bekannten Küchenchef Auguste Escoffier, der als einer der einflussreichsten Köche in der gesamten Geschichte der französischen Küche gilt. Die zwei eröffneten zusammen ein Restaurant in Baden-Baden, und wurden später nach London eingeladen, das berühmte Savoy zu führen.

Im Jahr 1898 konnte César Ritz endlich das eigene Hotel leiten. Es war das berühmte Hôtel Ritz in Paris, das immer noch als eines der besten in der Welt gilt. In diesem Hotel lebte jahrenlang die berühmte Coco Chanel. Es war das erste Hotel in der Welt, wo jedes Zimmer mit Bad, Telefon und Strom ausgestattet war.

Sein zweites Hotel ließ er in London bauen. Ritz eröfnette auch ein Hotel in Madrid, das nach dem Wunsch des spanischen Königs luxuriöser war als das in Paris. César Ritz starb im Alter von 68 Jahren in seinem Heimatland Schweiz. Er wurde im gleichen Ort begraben, wo er geboren wurde.

Facebook Comments

Related posts