Juan Perón zum Präsidenten gewählt – 1946.

Juan Perón zum Präsidenten gewählt – 1946.

An diesem Tag gewann Juan Perón die Präsidentenwahl in Argentinien, während seine laburistische Partei die ersten Präsidentschaftswahlen gewann. Juan Peron und Evita heirateten nur vier Monate vor dieser Wahl. Davor war er General und Minister in einer Militärregierung. 1949 setzte Juan Perón eine Verfassungsreform durch, die eine Wiederwahl des Präsidenten ermöglichte. Danke seiner Frau Eva durfte 1951 auch Frauen wählen.
Später wird Perón noch zweimal die Wahlen (1951 und 1973) gewinnen. Schon im Jahre 1974 wurde er aber krank starb im Alter von 79.

Facebook Comments

Related posts