Belagerung von Sarajevo endete 1996

Belagerung von Sarajevo endete 1996

Die Belagerung von Sarajevo durch jugoslawische Armee war die längste Belagerung im 20. Jahrhundert. Sie begann in der Nacht vom 4. auf den 5. April 1992 und dauerte bis 29. Februar, als die bosnisch-herzegowinische Regierung die Belagerung Sarajevos sie für offiziell beendet erklärte. Die Belagerung dauerte 1425 Tagen. In diesem Zeitraum kamen mehr als 14.000 Menschen ums Leben. Die ersten Opfer waren Suada Dilberović und Olga Sučić, die auf der Vrbanja Brücke von Snipern getötet wurden. Die Brücke trägt inzwischen ihre Namen. Während der Belagerung schlugen täglich durchschnittlich 329 Granaten in Sarajevo ein und am 22. Juni 1993 wurde der Höchstwert von 3.777 Granaten verzeichnet.

Facebook Comments

Related posts