70 Jahre der in Nordkorea herrschenden Arbeiterpartei

70 Jahre der in Nordkorea herrschenden Arbeiterpartei

Nordkorea (Demokratische Volksrepublik Korea) feierte den 70. Jahrestag der regierenden Arbeiterpartei (10. Oktober 1945). Genauer gesagt wurde mit dem Fest die Gründung der Zentralen Organisationskomitees der KP Koreas in Pjöngjang gefeiert. Aus dem Komitee entwickelte sich in den nächsten Jahren die jetzige Regierungspartei. Im Rahmen der Feier wurde eine große Militärparade organisiert. Der Staatspräsident ist der kommunistische Anführer Kim Jong-un, der Enkel von Kim Il-sung, der die Diktatur im Land errichtet hatte. Eigentlich gibt es zwei weitere mögliche Termine, wenn man die Parteigründung feiern konnte. Das erste Datum ist 17. Oktober 1926, als der junge Kim Il-sung im Nordosten von China in der Stadt Huadian die erste marxistisch-leninistische Jugendorganisation Koreas gründete, dessen Ziel neben der Förderung des Marxismus-Leninismus war, die Volksmasse heranzuziehen und gegen den japanischen Imperialismus zu kämpfen. Das zweite Datum für den Jahrestag wäre 30. Juni 1949, als sich die nordkoreanischen und südkoreanischen Kommunisten in eine Partei vereinigten, um sich der Herrschaft über das vereinigte Korea zu bemächtigen.

Facebook Comments

Related posts