Erster Flug um die Welt ohne Auftanken – 1949

Erster Flug um die Welt ohne Auftanken – 1949

Die erste Nonstop-Weltumrundung mit dem Flugzeug endete am 2. März 1949. Die Rekordmaschine war eine Boeing B-50 Superfortress der US Air Force. Die Besatzung zählte 14 Mann unter dem Kommando von Captain James Gallagher.

Der Flug rund um die Welt dauerte 94 Stunde, wobei die Flugstrecke rund 37 000 km betrug. Der Bomber startete und landete auf der Carswell Air Force Base in Texas. Das Flugzeug musste insgesamt viermal in der Luft betankt werden: über den Azoren, Saudi-Arabien, den Philippinen und Hawaii.

Der Name des Flugzeugs war Lucky Lady II. Es war ein Langstreckenbomber mit vier starken Pratt & Whitney R-4360 Wasp-Major-Sternmotoren. Sie stellen den Höhepunkt der Kolbenmotorenentwicklung in der Geschichte der Luftfahrt dar. Jeder Motor hatte 28 Zylinder, die mehrerer Sterne leicht versetzt angeordnet sind. Sie konnten etwa 3000 PS abgeben. Mit einem solchen Flug wollten die USA am Beginn des Kalten Krieges demonstrieren, dass sie an jedem Punkt der Welt zuschlagen konnten.

Facebook Comments

Related posts