Ende der Geiselnahme an den Olympischen Spielen in München – 1972

Ende der Geiselnahme an den Olympischen Spielen in München – 1972

Arabische Terroristen stürmten das Wohnviertel der israelischen Mannschaft während der Olympischen Sommerspiele

Die Terroristen gehörten zur Terrororganisation Schwarzer September. Für die Verhandlungen mit ihnen war die deutsche Polizei, mit Innenminister Hans-Dietrich Genscher an der Spitze, verantwortlich. Die Terroristen ließen ihn sogar für eine kurze Zeit ins Gebäude, um mit den Geiseln zu sprechen. Bevor die Terroristen aber überwältigt wurden, töteten sie alle gefangengenommenen Geiseln. Insgesamt kamen elf israelische Sportler, fünf Terroristen und ein Polizist ums Leben.

Facebook Comments

Related posts